news

Corona einfach wegboxen? Pentachoron, Selbstwirksamkeit und ein neues Immunmodulanz.

April 25, 2020 Curro Cachinero RSS Feed

Adaptonics

Wenn man sich - wie ich gerade - die Mühe macht und ein Pentachoron bastelt, wird man erstaunt feststellen, dass es dafür zwei unterschiedliche, spiegelsymmetrische Möglichkeiten gibt. Wenn man ein wenig darüber nachdenkt, dann begegnet einem dieses PHÄNOMEN DER UMSTÜLPUNG bereits beim Betrachten eines einfachen Neckar-Würfels.

ALLES IN DER RÄUMLICHEN WELT DER KÖRPER kann symmetrisch gespiegelt werden. Das gilt nicht nur für unsere Hände und Füße, unsere Ohren und unsere Augen sondern auch für einzelne Moleküle, die in der Tat oft als „linksdrehend“ und „rechtsdrehend“ sowie in zahlreichen weiteren Varianten, als sogenannte „Isotope“ vorliegen. 

Der erste, dem diese, dem bloßen Auge verborgene Symmetrie-Eben auf Molekülebene aufgefallen ist, war übrigens niemand weniger als unser alter Bekannter Louis Pasteur, Begründer der Stereochemie sowie der Impfstoff-Industrie. Ein alter NARR?

Doch bevor wir uns weiter damit beschäftigen, fragen wir uns zunächst, was ein PENTACHORON ist.

Ich glaube nämlich, dass es uns als eine Metapher für LEBEN in KRAFT und GESUNDHEIT in der Praxis tatsächlich weiterhelfen kann.

VIEL mehr als alle Impfstoffe zusammen die jetzt im Eilverfahren von der Pharma-Industrie entwickelt werden.

JEDER VON UNS kann sich SELBST IMMUNISIEREN durch SELBSTWIRKSAMKEIT!

 

Das Wort „Pentachoron“ setzt sich zusammen aus dem Griechischen „PENTA“ oder „Fünf“ und „CHORON“,abgeleitet von „Choros“ was so viel bedeuten kann wie „mehrstimmiger Gesang“ oder „tanzende Schar“. Auch der Altarraum einer Kirche wird traditionellerweise als "Chor" bezeichnet:

 

Pentachoron

 Die vierte Dimension – oft verkürzt als „Zeit“ bezeichnet –, ist dasjenige, was den im Raum erscheinenden Dingen ursächlich als KRAFTFELDSTROM zu Grunde liegt! Es ist eine unendlich weit entfernte, quantenoffene, symmetrische Ebene aus lebendigem Potenzial.

 

Eine Ebene die sich auf die eine oder die andere Weise im Raum als das sagenhafte Spiel der vielfältigsten, natürlichen Formen entfaltet. Ein Kraftfeld ist prinzipiell nicht messbar, was gemessen werden kann, ist immer nur die Materie, die damit in Wechselwirkung und somit in Erscheinung tritt.

Die vierte Dimension ERSCHAFFT die DINGE im RAUM, "scheidet sie aus".

Einstein entwickelte daraus die Relativitätstheorie, doch sie blieb unvollständig. Als "Entdecker" der vierten Dimension gilt der französische Aufklärer Jean Baptiste le Rond d´Alambert (1717-1783).

Zuletzt waren es die Kybernetiker, und schlussendlich ist es heute das Sillicon Valley, wo die Idee der vierten Dimension sich praktisch entfaltet hat, zuletzt in er Form eines Quantencomputer aus dem Hause GOOGLE.

Es gibt Dinge und Prozesse, die sich wie eine „tanzende Schar“ verhalten, also in lebendiger Ordnung und es gibt Dinge und Prozesse, welche aus der lebendigen Ordnung herausfallen und sich vereinzeln.

Was zu lebendiger Ordnung, zu Kohärenz und Zusammenhang hin strebt, das bewegt sich in Richtung „Ana“ – AUFBAUEND.

 Und was von lebendiger Ordnung wegstrebt, das bewegt sich in Richtung „Kata“ – ABBAUEND.

Das rein Physische Universum strebt zum Zerfall, Entropie. Das Lebendige im Universum hebt den Zerfall lokal vorübergehend auf, Negentropie! 

Negentropie wurde 1944 von Erwin Schrödinger beschrieben.

Insofern ist die relevante Frage, die wir uns stellen sollten, im Bezug auf CORONA, was wir SELBST tun Können, denn

SELBSTWIRKSAMKEIT ist ein ANABOLISCHER und aufbauender Prozess

Selbstwirksamkeit meint, dass wir Hindernisse überwinden durch energische Anstrengung statt in die Erschöpfung zu gehen und dann festzuhängen. Ich für meinen Teil habe die letzte Zeit intensiv daran gearbeitet, ein IMMUNMODULANZ herzustellen, welches ab 1.11. auf den Markt kommt.



Älterer Post Neuerer Post



Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen